Leistungen

Internationaler Sportgerichtshof (CAS)

Der Internationale Sportgerichtshof CAS (Court of Arbitration for Sport) mit Sitz im schweizerischen Lausanne ist das höchte internationale Schiedsgericht der Sportgerichtsbarkeit. Fast alle Staaten sind Vertragsstaaten des New Yorker Übereinkommens über die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche vom 10. Juni 1958, in dem die Anerkennung der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit im Sport geregelt ist. Der Internationale Sportgerichtshof CAS ist beispielsweise für die Klärung von Disziplinarfragen, Verfahrensfragen, Vertragsfragen, Dopingfragen oder für die Klärung von Sportrechten zuständig. Für die Zeitdauer von sportlichen Großveranstaltungen, wie z.B. den Olympischen Spielen, richtet das Gericht eigens Spruchkörper ein, um dort auftretende Streitfragen vorläufig zu schlichten.