Familienrecht

Das Familienrecht besteht im Wesentlichen aus dem Ehe- und Scheidungsrecht, dem Kindschafts- und Sorgerecht, dem Unterhaltsrecht und dem Vormundschafts-, Betreuungs- und Pflegschaftsrecht. Häufige anwaltliche Beratungsfelder sind Fragen des Getrenntlebens, der Ehescheidung und der Scheidungsfolgesachen, wie Unterhalts- oder Güterrechtssachen. Ebenso häufig sind Fragen des kindschaftlichen Unterhaltsrechts und des elterlichen Sorgerechts berührt, sowie Fragen der Haftung und Stellvertretung unter Familienangehörigen. Zudem gehört die Gestaltung von General- und Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zum Bereich des Familienrechts. Erstinstanzlich zuständig sind die bei dem Amtsgerichten gebildeten Familiengerichte und betreuungsgerichtlichen Referate, deren hauptsächliche betreuungsgerichtliche Tätigkeit in Württemberg den Amtsnotariaten übertragen ist. Berufungsinstanz in familiengerichtlichen Sachen sind die Oberlandesgerichte mit Senaten als Spruchkörpern. In betreuungsgerichtlichen Sachen sind die Landgerichte mit Kammern als Spruchkörpern Berufungsinstanz. Revisionsinstanz ist der Bundesgerichtshof mit Sitz in Karlsruhe (XII. Zivilsenat).